Nutzentrenner zum Trennen von Leiterplatten
Nutzentrenner made by SCHUNK

Nutzentrenner SAR Compact

Wirtschaftlicher Nutzentrenner SAR Compact

Der Nutzentrenner SAR-Compact ist eine preisattraktive Lösung für kleine bis mittlere Losgrößen mit mittlerer bis hoher Produktvarianz. Das sehr hohe Preis-Leistungsverhältnis dieser Maschine wurde nicht durch high-speed Prozesse erreicht, sondern durch einem konsequenten wertanalytischen Ansatz, der einen geringen Maschinen-Invest bei gleichzeitiger Erreichung aller wichtigen Funktionalitäten und Anforderungen der Automotive-Industrie ermöglicht.

Der SAR-Compact bietet in Bezug auf Modularität und Aufrüstbarkeit beim Fräsen nahezu alles was sein großer Bruder, der SAR-1300, kann. Die Maschine ist auf den Fräsprozess begrenzt und kann nicht mit einem Scheibenfräsmodul aufgerüstet werden

Trotz des geringen Invests wird bei der Maschine auf modernste Antriebstechnik gesetzt und Linearmotortechnik mit hoher Präzision in den Richtungen x- y und z eingesetzt. Auch werden keine Kompromisse in Punkto Flexibilität gemacht. Weiterhin können unsere Werkstückträger-Lösungen wie z-B- MAGNOPLATE und „do-it-yourself“ eingesetzt werden, um somit dem Kunden wirtschaftliches und flexibles Arbeiten in der high-mix -Fertigung zu ermöglichen.

Einfache Bedienung aufgrund einfacher Menüführung, CAD/CAM-Programmierung und Teachfunktion.

Weiterhin können unsere Werkstückträger-Lösungen eingesetzt werden, um somit dem Kunden wirtschaftliches und flexibles Arbeiten in der high-mix -Fertigung zu ermöglichen.

Nutzentrenner SAR Compact

Technische Daten

  • Maschinenabmaße

    Maschinenabmaße Nutzentrenner
    AngabeWertEinheit
    Breite 1300 mm
    Tiefe 1.607 mm
    Höhe 1.642 mm
    Bedienerhöhe ca. 894 mm
    Gewicht 700 kg
  • Versorgung

    Notwendige Maschinen Versorgung
    AngabeWertEinheit
    Eingangsspannung 400 V
    Netzfrequenz 50 Hz
    Hauptabsicherung 16 A
    Druckluft (ölfrei, gefiltert und trocken) 0,6 (6) mPa (bar)
    Verbrauch (bei 1 Frässpindel) ca. 200 l/min
    Umgebungstemperatur + 18 bis + 40 °C
    Relative Luftfeuchte 10 bis 80 %
  • Geräuschpegel

    gemessene Stärke eines Geräusches
    AngabeWertEinheit
     Gemessen im Abstand von 1,2 m um die Maschine  < 72  dB (A)
    Gemessen im Abstand von 1,2 m um die Maschine mit Schalldämmung  < 68  dB (A)
  • Geschwindigkeiten

    Achsgeschwindigkeiten
    AngabeWertEinheit
    Verfahrgeschwindigkeit Linearachsen 1..000  mm/s
    Gemessen im Abstand von 1,2 m um die Maschine mit Schalldämmung 1..000  mm/s
  • Genauigkeiten

    WertWertEinheit
    Wiederholgenauigkeit ± 0,02 mm
     Positioniergenauigkeit ± 0,02  mm
    Fräsgenauigkeit mit Kamera ± 0,15 mm
     Fräsgenauigkeit ohne Kamera ± 0,2  mm
  • Taktzeit / Trennleistung

    AngabeWertEinheit
    Fräsgeschwindigkeiten bei Spindel 0,4 KW 1 m/min
    Fräsgeschwindigkeiten bei Spindel 1,1 KW 4,8 m/min
    INFO! Die geforderte Taktzeit je Baugruppe ist produktabhängig.
  • Schaftfräsmodul

    Spindel- und Trennwerkzeugeigenschaften
    AngabeWertEinheit
    Schaftfräseraufnahme Ø 3,175 mm
    Schaftfräserdurchmesser Ø 1-2,5 mm
    Spindeldrehzahl Schaftfräsen 0,4 KW bis 40.000 1/min
    Spindeldrehzahl Schaftfräsen 0,5 KW bis 60.000 1/min
    Pneumatische Spannung des Schaftfräsers    
  • Arbeitsbereich

    Arbeitsbereich und LP-Eigenschaften
    AngabeWertEinheit
    Nutzenlänge im Einzug (in Linienrichtung) 120 - 400 mm
    Max. Fräsbereich 430 x 350 mm
    Max. Nutzengröße 350 x 430 mm
    Leiterplattendicke 1 - 3 mm
    Maximale Bauteilehöhe Spindel 0,28 kW (Oberseite) 10 mm
    Maximale Bauteilehöhe Spindel 0,5 kW (Oberseite) 20 mm
    Maximale Bauteilehöhe (Unterseite) 35 mm
    Maximale Aufbauhöhe auf Werkstückträgergrundplatte 70 mm
    Leiterplattenmaterial CEM, FR4, IMS (AL), CU  
  • Shuttleachse

    Shuttlesystem Standard Shuttleachse
    AngabeWertEinheit
    Wechselzeit bei Doppelshuttle < 2,5 sec
    Format pro Werkstückträger 1300 555 x 380 x 12 mm
    Produktwechselzeit/Rüstzeit < 4 sec
Die Grundausstattung besteht aus einem Frässpindelmudul. Optional kann der Fräskopf mit einem Visionsystem oder Scanner aufgerüstet werden
Durch die Ausrüstung mit zwei Shuttlesystemen wird durch Vermeidung von Totzeiten eine höchstmögliche Ausbringung erreicht
Nutzentrenner SAR Compact

Unser Service

Unsere Beratung

Jens Lehmann, deutsche Torwartlegende, seit 2012 SCHUNK-Markenbotschafter für sicheres, präzises Greifen und Halten. schunk.com/lehmann
SCHUNK Electronic Solutions GmbH - Am Tannwald 17 - 78112 St.Georgen